ProjectOSX

Welcome Guest!

Returning User? Login here.

Want membership privileges? Register here.

 
Start a new topic Add Reply
> IRC Clients für OS X, grafisch und in der Konsole
aprodigy
post Feb 21 2009, 01:11 PM
Post #1
Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Möglichkeiten den IRC auf einem Mac zu nutzen. Auf meiner Suche nach einem Client der meinen Ansprüchen genügt, bin ich auf die nachfolgenden gestoßen und stelle Euch diese hier kurz vor:

Irssi (kostenlos)
Aus verschiedenen Gründen ist das einer meiner Favoriten. Es gibt ihn für Linux, Windows und eben Macs, er läuft in der Konsole und ist entsprechend schlank, schnell und unkompliziert. Ich nutze ihn seit vielen vielen Jahren und wüßte nicht, was ich mir in Sachen IRC-Nutzung darüber hinaus wünschen würde, aber durch die Reduzierung auf die Bedienung durch die Tastatur ist die Lernkurve entsprechend hoch. Trotzdem empfehle ich jedem sich ihn wenigstens einmal anzuschauen. Irssi ist Bestandteil des MacPorts Software-Repository.

Bitchx (kostenlos)
Bitchx ist ebenfalls Bestandteil von Macports und steht damit auch für Mac OS X zur Verfügung. Er läuft, wie Irssi, in der Konsole, ist aber meines Erarchtens wesentlich komplizierter in der Handhabung. Bitchx war ursprünglich nur als Plugin für den IrcII-Client gedacht, hat sich aber im Laufe der Zeit als ganz eigenständiger IRC-Client entwickelt. Es ist nach wie vor einer der meistegnutzten IRC-Clients unter Linux und bringt eine unglaubliche Fülle von eigebauten Kommandos und Tools mit. Es gibt ihn, wie Irssi, für Macs, Linux und Windows.

LimeChat (kostenlos)
Wenn es denn grafisch sein muß, dann ist dieser hier mein absoluter Favorit auf dem Mac. Die Client ist schlank, schnell, in Ruby geschrieben (verlangt damit jedoch die vorherige Installation von RubyCocoa) und ist auf das Notwendige plus ein wenig mehr beschränkt. Zwar wünsche ich mir noch das eine oder andere, aber dank Ruby kann hier jeder auch ohne Weiteres und einzig mit einem Texteditor bewaffnet selbst Hand anlegen.

Linkius (kostenpflichtig)
Bunt, basiert auf Cocoa, aber ich empfand ihn stets an vielen Ecken und Enden als fehlerbehaftet. Nicht nur, dass er sich das eine oder andere Mal ohne Warnung verabschiedete, auch manche Funktionen (so zum Beispiel die Benutzerliste) wirken nach wie vor noch nicht hundertprozentig rund. Die Tatsache das er Geld kostet disqualifiziert den Client meines Erachtens, aber die Entwickler werden sicherlich nicht ruhen, die Weiterentwicklung zu forcieren - na ja, wenigstens wäre es der zahlenden Kundschaft zu wünschen.

Colloquy (kostenlos)
Wie Linkius, nativ in Cocoa geschrieben und dementsprechend bunt. Funktioniert aber soweit ganz anständig und lässt an Funktionen kaum zu wünschen übrig. Mir persönlich aber auch zuviel des Guten, wenn es eben nur darum geht ein bißchen zu chatten.

XChat (kostenlos, für Windows auch als Shareware)
XChat existiert inzwischen in den verschiedensten Inkarnationen. So stellt MacPorts (die Linux Portierungen) XChat Gtk, XChat-Gnome und XChat 2 für Macs zur Verfügung. Für Mac OS X gibt es daneben noch das native XChat Aqua und für Windows XChat 2 (neben der offiziellen Shareware Version). Er ist grafisch, noch annehmbar schlank und lässt sich mit Hilfe verschiedenster Skriptsprachen um eigene Funktionalitäten erweitern.

ChatZilla für Firefox (kostenlos)
Beschränkt auf das Nötigste, erfüllt auch ChatZilla die Anforderungen fürs Kommunizieren im IRC-Netz, allerdings war ich nie ein großer Freund davon aus einem Web-Browser eine eierlegende Wollmilchsau zu machen. Diese Einstellung ist aber (natürlich) eher subjektiver Natur, so dass auch dieser Client sicherlich seine ganz eigene und solide Anhängerschaft hat.

Adium IRC Chat (kostenlos)
Und zu guter Letzt sei auch Adium als möglicher IRC Chat Client zumindest eine Erwähnung wert. Von Haus aus, ist Adium jedoch ausschließlich ein Instant-Messenger - ähnlich jedoch, wie Firefox in erster Linie ein Web-Browser ist was nicht heißen muß, dass Adium hier nichts taugt. Allerdings scheint die aktuelle Version inkompatibel zu der vorkompilierten Version, die über den oben genannten Link angeboten wird. Wer ihn trotzdem ausprobieren möchte, sollte den Quellcode daher selbst übersetzen.
N3RD
post Aug 2 2009, 06:55 PM
Post #2
Jemand schon einen 64-Bit fähigen Client für SL gefunden?
realityiswhere
post Aug 25 2009, 12:14 PM
Post #3
QUOTE (N3RD @ Aug 2 2009, 03:55 PM) *
Jemand schon einen 64-Bit f�higen Client f�r SL gefunden?


Colloquy smile.gif

direkter link

Mein Deutsch ist sehr schlecht, bitte um Entschuldigung.
Debian Squeeze: HPM8120N - Q6600, 965 northbridge/ICH8-R south, 9500GT (1GB)
Snow Leopard 10.6.6: Alu Macbook: Core 2 Duo 2.0GHz, 2GB Ram, nVidia 9400M.
Android: Samsung Galaxy S Vibrant (GT-i9000m, Froyo) and Samsung Galaxy Tab (Froyo)
Having trouble posting? Have you taken the Quiz yet? --------------------------- If you see spam, report it!
aprodigy
post Aug 25 2009, 04:38 PM
Post #4
...not that bad at all, reality ;)

dankeschön!
aprodigy
post Jan 13 2011, 06:58 PM
Post #5
Textual ist ein mehr oder weniger neuer, aber meiner Meinung nach sehr fähiger IRC-Client, der durchaus auch einen Blick wert ist. Erfüllt wohl die 95% die so gebraucht werden und ist darüber hinaus noch extrem schlank.

Etwas weiter unten auf der o.g. Seite findet jeder das git-Repository mit den Quellen zum selber kompilieren in XCode - damit kann man sich die $5 sparen (die Entwickler bitten aber natürlich um Unterstützung).

Zum Kompilieren wird zusätzlich das BWToolkit für den InterfaceBuilder gebraucht, dass aber gleichfalls kostenlos ist.

Attached File  textualScreenshot.png ( 957.6K ) Number of downloads: 8

Add Reply Start a new topic
1 User(s) are reading this topic (1 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members: